Web / Surf-Tipps

Facebook wächst noch immer

Das soziale Netzwerk Facebook liefert trotz Dauerkrise gute Zahlen

Das soziale Netzwerk Facebook ist seit einer gefühlten Ewigkeit in einer schweren Krise. Nicht nur der politische Druck nach Datenskandalen und Manipulationsvorwürfen setzt dem Unternehmen zu. Außerdem verliert Facebook stetig Nutzer in Europa. Im Vorfeld der nun veröffentlichten Quartalszahlen hatten Analysten daher schon mit dem Schlimmsten gerechnet. Dennoch steigen Nutzerzahlen und Umsatz des Gesamtkonzerns. Wie Facebook außerdem verkündete, gab es erneut einen Gewinn - verglichen mit dem Vorjahreszeitraum stieg er um neun Prozent auf 5,8 Milliarden US-Dollar. Für Facebook-Verhältnisse ist dies zwar ein mäßiges Wachstum - gemessen an den Erwartungen dürfte das Ergebnis die Anleger jedoch beruhigen.

Auch der Umsatz legte um 33 Prozent zu, vor allem mit nordamerikanischen Nutzern verdient der Konzern prächtig. So erlöste Facebook im abgelaufenen Quartal 27,61 Dollar je Nutzer in dieser Region. Das Sorgenkind allerdings bleibt Europa: Hier ging die Zahl der monatlich aktiven Nutzer erneut um eine Million auf nunmehr 375 Millionen Menschen zurück.

Dass der Gesamtkonzern trotz Krise noch immer gut dasteht, liegt auch an den weiteren Produkten des Tech-Unternehmens. Insbesondere Instagram glänzt regelmäßig mit hervorragenden Zahlen, mit WhatsApp gehört auch der weltweit beliebteste Messenger zum Facebook-Konzern. So freut sich Mark Zuckerberg bei der Verkündung der Quartalszahlen: "Mehr als zwei Milliarden Menschen nutzen mindestens einen unserer Dienste täglich."

Jan Treber

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sicher Dir im Radio Berg Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite