Web / Surf-Tipps

Die "Candy Crush"-Saga geht weit weiter

App-Check: Candy Crush Friends Saga

Selbst wer es nie gespielt hat, dürfte "Candy Crush" kennen. Ab 2012 brach die App zunächst auf Facebook und schließlich auf dem Smartphone alle Rekorde. Dabei geht es eigentlich nur darum, verschiedene Süßigkeiten anzuordnen. Die Entwickler des britischen Studios King machten mit dem Spielkonzept aber alles richtig, und Candy Crush ist nach wie vor beliebt. Dennoch ist die durchschnittliche Halbwertszeit von App-Blockbustern auch hier langsam erreicht. Mit dem gerade erschienenen "Candy Crush Friends Saga" bringt King fischen Wind in das Franchise. Kurz gesagt: Alles wird "süßer denn je zuvor".

Natürlich muss man weiterhin in Match-3-Manier und in Hunderten Leveln Süßigkeiten anordnen und durch geschicktes Kombinieren möglichst viele Power-Ups "Bonbon-Bomben" generieren. Neben der überarbeiteten Grafik stechen die beiden neuen Spielmodi heraus. Hier muss man wahlweise einen Keks in Schokolade tunken oder Oktopusse und Mammuts befreien. Schreitet man weiter fort, tummeln sich immer mehr tierische Freunde im "Stickeralbum", die bei schwierigen Leveln helfen können.

Candy Crush Friends Saga ist ab sofort kostenlos für iOS und Android verfügbar, die Downloadzahlen gehen bereits in die Millionen. Werbung gibt es keine - es ist jedoch damit zu rechnen, dass King auch diesmal ausreichend Umsätze durch In-App-Käufe generieren wird. Erfreulicherweise benötigt man keine Internetverbindung, um zu spielen.

Jan Treber

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sicher Dir im Radio Berg Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite