Web / Surf-Tipps

Wortspaß mit Freunden

App-Check: Words with Friends 2

Die "Original"-App "Words with Friends" war bei ihrem Erscheinen 2009 ein Riesen-Hit. Der Schauspieler Alex Baldwin etwa soll aus einem Passagierflugzeug geworfen worden sein, weil er sich weigerte, sein iPad auszuschalten, um Buchstaben aneinanderzureihen. In den USA dürfte das Spiel bei den Jüngeren bekannter sein als das klassische Brettspiel "Scrabble".

Words with Friends ist eigentlich ein reines Multiplayer-Spiel. Das bedeutet aber auch, dass man immer jemanden braucht, der mit einem spielt oder auch zu lange warten muss, bis der Gegner seinen "Zug" durchführt. Beim zweiten Teil von Words with Friends handelt es sich um eine eigenständige App mit erweiterten Funktionen, etwa Power-Ups und Wortradar, vor allem aber den von vielen Spielern geforderte Solo-Modus mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Untereinander sind die Apps aber kompatibel: Ein Spiel, das mit der "Original"-App begonnen wurde, kann mit Teil 2 fortgesetzt werden.

Etwa zehn Monate nach dem Erscheinen gibt es ein weiteres Update von Zynga, etwa mit neuen Herausforderungen im beliebten Solo-Modus. Vor allem aber sind die Entwickler wohl noch immer damit beschäftigt, Bugs in anderen Sprachen als Englisch auszumerzen. Zwar sind sie dabei durchaus vorangekommen, allerdings gibt es in der deutschen Version noch immer vereinzelt Fälle, bei denen korrekte Wörter nicht gezählt werden, die App aber bestimmte Wörter akzeptiert, die es im deutschen Wortschatz nicht gibt.

Alles in Allem gehört die App aber zu den besten Denksportspielen, die es in den App Stores gibt. Words with Friends 2 ist kostenlos für Android und iOS verfügbar. Dafür gibt es wie gehabt Werbung und In-App-Käufe.

Jan Treber

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sicher Dir im Radio Berg Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite