Nachrichten / Bergisches

Morsbach Hausbewohnerin schon vor dem Brand gestorben

Bei der verkohlten Leiche, die nach dem Wohnhausbrand am Montag in Morsbach gefunden wurde, handelt es sich um die vermisste 52-jährige Hausbewohnerin. Das hat die Staatsanwaltschaft nach der Obduktion mitgeteilt. Hinweise auf ein Gewaltdelikt gibt es nicht.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1535715/news/bergisches

Die Frau ist schon Tage vor dem Feuer eines natürlichen Todes gestorben, heißt es von der Staatsanwaltschaft. Eine Fremdeinwirkung schließen die Ermittler aus.

Der Fall gibt aber auch mit diesen Erkenntnissen weiter Rätsel auf. Der vermisste 66-jährige Bewohner, der am Montag in Rheinland-Pfalz aufgegriffen wurde, ist nach wie vor nicht vernehmungsfähig. In welcher Beziehung er zu der 52-jährigen gestanden hat, ist weiter unklar.

Auch was die Brandursache angeht, tappen die Ermittler noch im Dunkeln: bisher steht lediglich fest, dass das Feuer im Inneren des Hauses ausgebrochen ist.

(06.12.2018)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen hier.

Anzeige
Zur Startseite