Nachrichten / Bergisches

Nümbrecht Bürgeranhörung zu Verkehr gut besucht

Wie soll der Verkehr in Nümbrecht-Mitte in Zukunft geführt werden? Darüber haben am Mittwoch rund 60 Bürger mit der Verwaltung und einem unabhängigen Verkehrsplaner diskutiert.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1530707/news/bergisches

Es geht vor allem um unterschiedliche Einbahnstraßenregelungen und dadurch hervorgerufenes höheres Verkehrsaufkommen. Vor allem die Einbahnstraßenregelung in der Straße 'Am Hof' erhitzt die Gemüter, sagt Bürgermeister Redenius.

 

Die Anwohner des Schmiedeweges wollen, dass die Einbahnstraße dort umgedreht wird, damit der Schmiedeweg entlastet wird. Laut Verkehrsplaner würde das aber zu einem Verkehrsproblem an anderer Stelle führen.

 

Drei Stunden hat die Bürgeranhörung am Mittwochabend gedauert. Jetzt muss der Bau-Ausschuss am 20. November entscheiden. (08.11.2018)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Bergisches Land: Fast jeder Zehnte ist überschuldet

    Trotz guter Konjunktur und niedriger Arbeitslosigkeit können auch in diesem Jahr viele Menschen im Bergischen ihre Rechnungen nicht bezahlen. Das geht aus dem aktuellen Schuldneratlas der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hervor.

  • Morsbach: L336 soll ausgebaut werden

    Im NRW-Landtag wird am Dienstag eine wichtige Weiche für die Zukunft der Gemeinde Morsbach im Oberbergischen Kreis gestellt. Das Land will Plänen zustimmen, die Landstraße zwischen Morsbach und Hülstert so auszubauen.

  • Overath-Vilkerath: Pilotversuch zu RB 25-Haltestelle

    Ist ein zusätzlicher Stopp der RB 25 in Overath-Vilkerath machbar oder nicht? Diese Frage beschäftigt den Nahverkehr Rheinland und die Bahn. Sie planen jetzt einen Pilotversuch dazu.

  • Bergisch Gladbach: SPD und CDU verteidigen Flächennutzungsplan

    Die Fraktionen von CDU und SPD im Stadtrat von Bergisch Gladbach haben am Montagabend gemeinsam den zur Beschlussfassung vorliegenden neuen Flächennutzungsplan gerechtfertigt.

  • Oberberg: Tier-Sauerstoffmasken für die Feuerwehr

    Die Feuerwehren im Oberbergischen sind für die Rettung von Haustieren ab sofort besser ausgestattet. Eine Gummersbacher Initiative hat am Montagabend in Reichshof 13 spezielle Tier-Sauerstoffmasken an Kreisbrandmeister Wilfried Fischer übergeben.

  • Hückeswagen: Scheideweg für drei Wochen gesperrt

    In Hückeswagen müssen Autofahrer ab Dienstag Behinderungen und eine großräumige Umleitung in Kauf nehmen. Zumindest dann, wenn sie von Scheideweg nach Winterhagen oder in das Gewerbegebiet West 2 wollen.

  • Leichlingen: Nach Düsseldorf ohne Umsteigen?

    Der Wunsch nach einer direkten Zugverbindung von Leichlingen nach Düsseldorf hat beim Nahverkehr Rheinland Gehör gefunden. Er will dazu entsprechende Gespräche führen. Die Forderung gibt es in der Politik schon seit Jahren.


Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen hier.

Anzeige
Zur Startseite