Nachrichten / Bergisches

Bergisches Land Klimawandel belastet Bauern

Die Bergischen Landwirte können sich nur schwer an den bevorstehenden Klimawandel anpassen. Maßnahmen gegen Starkregenfälle oder extreme Dürre wie in diesem Sommer sind bei einer 80 bis 90 % Nutzung der landwirtschaftlichen Flächen als Weideland nur bedingt möglich.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1526288/news/bergisches

Das sagt Helmut Dresbach von der oberbergischen Kreisbauernschaft. Die Bauern haben in den vergangen Jahrzehnten bereits auf das veränderte Klima reagiert und auf Grünland umgestellt.

 

In diesem Jahr hat es im Sommer 52 Prozent weniger Regen gegeben, als in einem durchschnittlichen Sommer. Deshalb konnten die Bauern keinen großen Winterfuttervorrat anlegen. Viele Rinder werden deshalb vorzeitig geschlachtet, was zu einem Preisdruck auf dem Fleischmarkt und zu Verlusten bei den Landwirten führen wird. (11.10.2018)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Bergisches Land: Sturmschäden sind beseitigt

    Neun Monate nach den Stürmen Friederike und Burglind sind die Aufräumarbeiten in den Bergischen Wäldern endlich abgeschlossen. Das bestätigt das Regionalforstamt Bergisches Land. Man sei mit den Arbeiten im Großen und Ganzen absolut im Plan gewesen.

  • Köln: Geiselnehmer vom Kölner Hbf: BAMF verpasst Fristen für mögliche Abschiebung

    Der Geiselnehmer vom Kölner Hauptbahnhof hätte längst abgeschoben werden können. Das berichten mehrere Medien. Allerdings habe das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Fristen verpasst.

  • Leverkusen: A1 zum Teil vollgesperrt

    Für Autofahrer wird es an diesem Wochenende eng auf der A1. Hier gehen die Arbeiten für den Neubau der A1 Rheinbrücke in die nächste Phase - deshalb wird die Autobahn teilweise voll gesperrt.

  • Bergisch Gladbach: Schwer verletzte Rollstuhlfahrerin nach Tagen vernommen

    Die schwer verletzte 45-jährige Rollstuhlfahrerin aus Bergisch Gladbach konnte jetzt vernommen werden. Nach einem Unfall liegt sie seit Sonntag auf der Intensivstation.

  • Bergisches Land: Weniger Verkehrstote

    Die Polizei im Bergischen arbeitet weiter daran, die Zahl der Verkehrstoten auf den Straßen zu reduzieren. Die Zahlen sind seit Jahren nicht gestiegen. Bundesweit hat es im letzten Jahr so wenig Tote bei Unfällen gegeben, wie noch nie.

  • Leverkusen: Urteil im Zeltlager-Rechtsstreit

    Im Rechtsstreit um das Leverkusener St. Antonius Zeltlager an der Ardeche gibt es jetzt ein Urteil. Die französische Justiz hat die Schließung des Campingplatzes angeordnet. Die Leverkusener Jugendförderung müsse jegliche Aktivität auf dem Gelände einstellen.

  • Odenthal: Polizeihubschrauber sucht Verletzten

    Bei einem Unfall in Odenthal-Eikamp ist frühen Freitagmorgen ein 18-Jähriger schwer verletzt worden. Außerdem kam ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkameras zum Einsatz, der nach einem weiteren Verletzten gesucht hat.


Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen hier.

Anzeige
Zur Startseite