Archiv

Waldbröl Schwerer Unfall mit sieben Verletzten

Nach dem Autounfall einer 6-köpfigen Familie am Mittwochabend in Waldbröl-Hermesdorf schweben die Eltern noch immer in Lebensgefahr. Das hat die Polizei mitgeteilt. Auch die beiden 5 und 7 Jahre alten Söhne schwebten zeitweise in Lebensgefahr, ihnen geht es inzwischen aber besser.


Sie sind ins Krankenhaus der Mutter verlegt worden. Die beiden 2 und 3 Jahre alten Töchter erlitten schwere Verletzungen.

 

Die Familie war am Mittwochabend mit ihrem Van auf der Wiehler Straße unterwegs gewesen als ein 28-jähriger Waldbröler hinter einer Kurve in den Gegenverkehr geriet und frontal gegen das Familienauto prallte. Da so viele Personen verletzt wurden, waren neben der Polizei über 30 Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr vor Ort. Die B 256 war für mehr als zwei Stunden voll gesperrt. (11.10.2018)


Anzeige
Zur Startseite