Archiv

Wiehl Musterbeispiele für sicheren Schulweg

Wie kann man einen Schulweg besonders sicher gestalten? Dafür will die Stadt Wiehl jetzt einen Ideenkatalog zusammenstellen, am Beispiel von Angfurten und Büttinghausen. Die beiden Ortslagen sollen Musterbeispiele dafür werden.


Das hat die Verwaltung der Stadt im Bauausschuss entschieden. Die beiden Dorfgemeinschaften hatten einen Antrag an die Verwaltung gestellt, damit eine Tempo-30 Zone aus den Ortschaften bis zur Grundschule Oberwiehl eingerichtet wird.

 

Das hat die Stadt zum Anlass genommen, alle Maßnahmen in einem Ideen-Paket zusammen zu schnüren. In den nächsten Monaten werden die möglichen Maßnahmen gesammelt, wie beispielsweise Tempobegrenzungen, Straßenbeleuchtung oder auch Gehwege.

 

Die Ideen sollen dann wie eine Schablone zusammengefasst werden und für die Straßensanierungen in den kommenden Jahren genutzt werden - auch in anderen Ortslagen. So könne man ganz einfach direkt sehen, was bei den Sanierungen alles berücksichtigt werden muss, um einen sicheren Schulweg zu bieten, so ein Sprecher. (14.09.2018) 


Anzeige
Zur Startseite