Nachrichten / Bergisches

Oberberg Wohnungsbrand in Marienheide

Im Oberbergischen haben am Freitag zwei Einsätze die Feuerwehr beschäftigt: Am frühen Nachmittag ist in einem einstöckigen Wohnhaus in Marienheide in der Nähe des Daches ein Feuer ausgebrochen.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1478613/news/bergisches

Der Einsatz war relativ aufwendig: Damit sich das Feuer nicht auf den Dachstuhl ausbreiten konnte, musste die Feuerwehr das Schieferdach des Hauses teilweise abdecken. Verletzte wurde bei dem Brand niemand - bis jetzt geht die Feuerwehr davon aus, dass das Haus weiter bewohnbar ist.

 

Beim zweiten Einsatz wurde die Feuerwehr wegen Rauch in einer Wohnung nach Lindlar gerufen: Dort gab es allerdings keinen Brand. Der Rauch eines Kaminofens konnte nicht richtig abziehen und hatte sich in der Wohnung ausgebreitet. Auch hier gab es keine Verletzten. (13.01.2018)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Köln/Bergisches Land: Polizei warnt: Betrüger an Autobahnen

    Die Autobahnpolizei warnt vor einer Betrugsmasche, die auf den Autobahnen rund um Köln in letzter Zeit vermehrt vorgekommen ist. Deshalb will die Polizei jetzt aktiv auf die Masche aufmerksam machen.

  • Leverkusen/RheinBerg: Ehmalige Lebenshilfe-Betreuer angeklagt

    Die Missstände in einer Einrichtung der Lebenshilfe Leverkusen/Rheinberg in Bürrig landen jetzt vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen drei ehemalige Betreuer der Einrichtung erhoben worden. Ihnen wird Körperverletzung in mehreren Fällen vorgeworfen.

  • Bergisch Gladbach: Marktgalerie: Abriss des Löwencenters kann beginnen

    Einkaufen vor der eigenen Haustür - darauf warten die Bürger in Bergisch Gladbach-Bensberg schon lange. Jetzt zeichnen sich Fortschritte beim geplanten Neubau der Martkgalerie ab. Nach Angaben des Investors, Centerscape, sind alle notwendigen Verträge geschlossen.

  • Oberberg: Verfolgungsjagd

    Im Oberbergischen hat sich ein 20-jähriger Autofahrer Dienstag Nachmittag mit der Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert. Sieben Streifenwagen waren beteiligt.

  • Bergisches Land: Tierschützer fordern verpflichtenden Hundeführerschein

    Ein tot gebissener Hund in Bergisch Gladbach-Refrath hat letzte Woche hohe Wellen geschlagen. Jetzt schaltet sich die Tierschutzorganisation PETA in die Diskussion ein. Sie fordert die verpflichtende Einführung eines Hundeführerscheins mit theoretischer und praktischer Prüfung für alle Hundehalter in NRW.

  • Burscheid: Lärmschutz an der A1

    Der Kampf für mehr Lärmschutz an der A1 zwischen Burscheid und Leverkusen geht weiter. In einer ersten mündlichen Verhandlung hat Straßen NRW zugesichert, die Situation auf dem Abschnitt mit Flüsterasphalt zu verbessern.


Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite