Nachrichten / Sport

Handball Aus für Bieglers "Ladies" im Achtelfinale

Die Deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainer Michael Biegler aus Leichlingen ist im WM-Achtelfinale ausgeschieden. Gegen Dänemark unterlag Deutschland verdient mit 17:21.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1452920/news/sport

Vor über 4.100 Zuschauern in Magdeburg agierten die Deutschen fahrig und waren offensichtlich nervös.

Viele technische Fehler und Schwächen im Abschluss, trotz klar rausgspielter Chancen, sorgten für einen 7:11-Pausenrückstand.

Weniger als 50% ihrer Chancen nutzte die DHB-Auswahl, die sich das Halbfinale für die WM im eigenen Land vorgenommen hatte.

Dänemark war in allen Bereichen besser und hätte durchaus noch höher gewinnen können.

Biegler sagte nach dem Spiel: "Die Enttäuschung ist nicht in Worte zu fassen. Das war im Angriff einfach zu wenig. Aber ich lasse nichts auf die Mädels kommen."

Der 56jährige Leichlinger hört nach der WM als Bundestrainer auf und wird Coach beim Männer-Bundesligisten SC Leipzig.

Die Marienheiderin Stella Kramer hatte Biegler nicht in den 15er-Stammkader berufen, sondern nur in den erweiterten Kreis.

Stella Kramer, 28 Jahre jung, 22 Länderspiele, 23 Länderspieltore, Rechtsaußen von Borussia Dortmund ist seit anderthalb Jahren fester Bestandteil der Nationalmannschaft.

In der Vorrunde hatte Deutschland gegen Kamerun mit 28:15 gewonnen, Südkorea mit 23:18 besiegt, gegen Serbien 22:22 gespielt, China 24:9 geschlagen und gegen die Niederlande mit 23:31 verloren.

So ging es als Gruppen-Dritter mit 7:3 Punkten gleich gegen die starken Dänen.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Anzeige
Zur Startseite