Nachrichten / NRW & Welt

Spitze der NRW-SPD bereitet Dialog mit Basis über GroKo vor

GroKo-Verhandlungen Ja oder Nein? Die Überzeugung der SPD-Basis in NRW wird harte Arbeit. Die Parteispitzen bereiten sich gründlich vor.

Duisburg (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische SPD-Führung bereitet heute ihren Dialog mit der Parteibasis über die Sondierungsergebnisse mit der Union vor. In Duisburg treffen sich dazu die Vorstände der Landespartei und der Landtagsfraktion mit den Unterbezirkschefs.

Am 21. Januar soll ein Bundesparteitag in Bonn entscheiden, ob die SPD in Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU eintritt. Der SPD-Bundesvorstand hatte sich am Freitag nach Abschluss der Sondierungsgespräche in Berlin mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen.

Die NRW-SPD galt bislang als besonders kritische Gegnerin einer Neuauflage der Großen Koalition. Landesparteichef Michael Groschek zeigte sich aber überzeugt von den Sondierungsergebnissen und will in NRW dafür werben. Am Montag und Dienstag reist Bundesparteichef Martin Schulz an, um in Dortmund und Düsseldorf die 144 NRW-Delegierten des Bundesparteitags bei Vorgesprächen zu überzeugen.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Berg der letzten Zeit hier im Überblick!

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Berg?

Anzeige
Zur Startseite